Tipps für den Alltag (Teil 1)

Kinesiologie BEWEGT: Mit diesen Übungen können Sie sich und Ihre Familie im Alltag unterstützen, Kraft tanken und mit mehr Energie in den Tag starten.

Energievoll - Wasser trinken

 

Wasser gibt uns Energie, fördert die Konzentration, ist wichtig für sämtliche Stoffwechselvorgänge im Körper, entgiftet und unterstützt die Verdauung. Darüber hinaus verbrauchen wir in Stress-Situationen mehr Wasser als im entspannten Zustand. Es verbessert unter anderem die Konzentration und erhöht die Fähigkeit sich zu bewegen.  Sind wir ausreichend mit Wasser versorgt, funktioniert die Kommunikation zwischen Gehirn und Körper besser. Wasser trinken ist deshalb besonders wichtig vor Prüfungen und anderen Herausforderungen.

 

!!!Speziell für Schüler und Studenten vor Prüfungen gilt: Beim Trinken jeden Schluck Wasser für einen Moment im Mund behalten, bevor man ihn schluckt!!!

 

Tipp laut TCM: Abgekochtes Wasser oder zumindest körpertemperatur-warmes Wasser ist besser für die Gesundheit. Morgens bereits 1 - 2 Gläser Wasser fördert die Gesundheit und gibt mehr Energie. Weiters hat abgekochtes Wasser eine bessere Detox-Wirkung, hilft für eine bessere Verdauung und ist sogar besser für die Kalorienverbrennung und ist gut für die Haut.

 

WICHTIG! Reines Wasser trinken (kein Mineralwasser oder Tees - diese sind angereichert). Nur reines Wasser kann Schlacken ausleiten. 


Stirnbeinhöcker sind Beruhigungspunkte

bei emotionalen Stress 

 

Mit dieser Übung können Sie sich ins Gleichgewicht bringen. Ärger, Aufregung oder Angst bedeuten Stress für unseren Organismus. In diesem Zustand handeln wir reflexartig und unüberlegt. Mit dieser Übung kann Stress schnell und wirksam abgebaut werden. Wir sind dann wieder in der Lage, klare Gedanken zu fassen und uns in Ruhe etwas „durch den Kopf“ gehen zu lassen. 

 

Übungsablauf: Sie berühren Ihre Stirnbeinhöcker oberhalb der Augen, in der Mitte zwischen Augenbrauen und Haaransatz) – gerade so sanft, dass die Haut leicht gestrafft wird; solange halten, bis Sie sich wohler fühlen.

 

Speziell für Schüler und Studenten: Diese positiven Punkte helfen auch gut vor einer Prüfungssituation oder nicht so auffällig: Halten der Daumenballen!

 

Weiterer Tipp für Mama's und Papa's: Wenn Kinder hinfallen, hilft: Eine Hand auf die Stirnbeinhöcker und eine Hand auf die Schmerzstelle halten.


Den Energiestrom einschalten - gute Übungen für jeden Morgen

 

Diese Übungen sind wichtig für das Zusammenschalten der Dimensionen des Körpers: rechts – links, oben – unten, vorne – hinten. Koordiniert werden ebenso linke und rechte Gehirnhälfte, Vorderhirn (Gegenwart, Informationsaufnahme) und Hinterhirn (visuelle Erinnerung) sowie Großhirn und limbisches System (Denken und Fühlen). Das Zentralnervensystem und die Zerebrospinalflüssigkeit werden energetisiert.

 

1. Übung: Legen Sie eine Hand über Ihren Bauchnabel. Berühren Sie mit 2 Fingern der zweiten Hand die Mulde unter der Unterlippe und die Mulde oberhalb der Oberlippe. Massieren Sie nun ca. eine halbe Minute diese Bereiche. Wechseln Sie dann die Hände und wiederholen Sie die Übung.


2. Übung: Legen Sie eine Hand über Ihren Bauchnabel. Berühren Sie mit der zweiten Hand die inneren Grübchen ihres Schlüsselbeins. Massieren Sie nun ca. eine halbe Minute diese Bereiche. Wechseln Sie dann die Hände und wiederholen Sie die Übung.


3. Übung: Legen Sie eine Hand über Ihren Bauchnabel. Berühren Sie mit der zweiten Hand das untere Ende des Steißbeins. Massieren Sie nun ca. eine halbe Minute diese Bereiche. Wechseln Sie dann die Hände und wiederholen Sie die Übung.

 


Viel Freude beim Umsetzen!! Wer mir auf Facebook folgt: https://www.facebook.com/KinesiologieSaalfelden, bald gibt's Teil 2 der Alltagstipps!